inga HELBING


Auch wenn man sich meines Erachtens am besten bei einem persönlichen Gespräch einen Eindruck vom Gegenüber machen kann, möchte ich mich dennoch hier kurz vorstellen.


Ich bin seit annähernd zwanzig Jahren im therapeutischen Bereich tätig (Logopädin, Heilpraktikerin, Sport- und Fußreflexmasseurin, Pörnbacher Therapeutin). Meine Schwerpunkte liegen in der Arbeit mit Menschen jeden Alters mit schweren Erkrankungen. Gerade in meiner Tätigkeit als Logopädin in der Therapie von schwerstbehinderten Kindern und Erwachsenen mit schweren neurologischen Erkrankungen (auch palliativ) bin ich tagtäglich darauf angewiesen, nonverbal zu kommunizieren und mich sehr auf mein Gegenüber einzulassen, um herausfinden/erspüren zu können, was derjenige in diesem Moment benötigt, mitteilen möchte oder aber auch nicht möchte. 


Ich bin mit Tieren aller Art groß geworden und habe dies immer als ein Geschenk empfunden. Wir hatten immer Hunde und Katzen, Pferd und Pony, Vögel, Schafe, Kühe als Nachbarn, Hühner.... 

Ich erinnere mich, dass ich als Kind jeden Morgen zu einer bestimmten Kuh gegangen bin, um ihr guten Morgen zu sagen und mich mit ihr zu unterhalten - auch, wenn diese Erinnerung weit zurückliegt - so war dies wohl die erste Form der Tierkommunikation.

Ich bin ein großer Freund der Wissenschaft und auch alternativer Methoden. Im Laufe meiner Berufsjahre habe ich lernen dürfen, dass sowohl die Wissenschaft/Schulmedizin als auch das nicht Erwiesene und Naturheilkundliche nebeneinander bestehen und sich fabelhaft ergänzen können. Die Tierkommunikation ist für mich eine Erweiterung dessen. Gerne erzähle ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch mehr dazu.